• Chilly Willy

Palak Chana Dal mit Ruddy, Yellow & Oleo - Rezept von LUCA & MEIKE


  • 1 Glas Kichererbsen (Ca. 220g)

  • 1/2 TL Kurkumapulver

  • 3EL Spicy oder Risky Oleo

  • 1TL Kreuzkümmel

  • 30g Ingwer

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1TL Yellow Sauce

  • 1TL gemahlener Koriander

  • 2TL Garam Masala

  • 2TL Currypulver

  • 1TL Salz

  • 1TL Pfeffer

  • 1/2TL Kurkumapulver

  • 1/4 Zitrone zum pressen

  • 1 Mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt

  • 250g Tomaten, gewürfelt

  • 130g frischer Spinat, gehackt

  • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400ml)

  • Koriander oder Basilikum Blätter

  • Joghurt

  • Ruddy Sauce (nach Belieben)


I) Die Kichererbsen gründlich waschen und eine Stunde in Wasser einweichen. Derweil Knoblauch und Ingwer nach Möglichkeit fein reiben und im Mörser mit 1 EL Yellow Hawt Sauce zerstoßen, bis daraus eine cremige Paste entstanden ist. Die restlichen Zutaten ebenfalls vorbereiten. Anschließend die Kichererbsen abgießen und evtl. spülen. Abtropfen lassen.


II) Die Kichererbsen zusammen mit 1L Wasser und 1/4 TL Kurkuma in einen Topf geben. Diesen verschließen und auf hoher Stufe aufkochen lassen. Sobald das Wasser zu dampfen beginnt die Hitze reduzieren und 30 Minuten bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen. Nach den 30 Minuten im Sieb abschütten.

III) Derweil 2-3 EL Hawt Oil in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Kreuzkümmel zugeben und kurz anbraten, bis sich kleine Blasen bilden. Die Zwiebeln zugeben und braten, bis sie golden werden. Die Knoblauch-Ingwer-Paste zugeben und kurz mitrösten. Sobald sich ein herber Duft entwickelt (3-5 Minuten) die gehackten Tomaten zugeben. Gleich darauf 1/4 TL Kurkuma, 1 TL Koriander und 1 TL Garam Masala hinzugeben. Die Mischung unter Rühren einkochen, so lange, bis die Tomaten weich gekocht sind und sich am Rand der Pfanne Öl absetzt. Dieser Schritt ist besonders wichtig, da sich nur so die Aromen der Gewürze voll entfalten können.

IV) Nun die inzwischen fertig gekochten Kichererbsen hinzugeben. Den Spinat hinzugeben und umrühren. Sollte das Curry zu dickflüssig sein, ggf. etwas Wasser hinzugeben. Nun Kokosmilch und den Zitronensaft hinzugeben. Mit Salz abschmecken. Evtl. mit Zitronensaft nachsäuern. Mindestens 5 Minuten köcheln lassen oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

V) Zusammen mit Reis servieren und mit Korianderblättern, Joghurt und Ruddy Sauce garnieren. ENJOY!



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen